URBI-2L

Die Blasformmaschine URBI-2L ist repräsentativ für das Segment der kompakten und technisch hochmodernen Anlagen zum Streckblasformen von PET-Behältern bzw. -Kanistern etc.

Die URBI-2L ist das ideale Modell für die Fertigung von Behältern bzw. Kanistern mit bis zu 10 Litern Fassungsvermögen in 2 Kavitäten. Dank der hohen Prozesspräzision erzielt die URBI-2L eine hohe Produktionsgeschwindigkeit (bis zu 1.200 Stck.pro Stunde und Kavität bei 5 Liter-Behältern) und ermöglicht ein drastisch reduziertes Behältergewicht.

  • URBI-2L
  • URBI-2L
  • URBI-2L
  • URBI-2L
  • Kompakte Bauform Sehr geringe Stellfläche – leichter Einbau (2,23 m x 2,95 m).
  • Elektroanlage Servomotoren zum Öffnen/Schließen der Werkzeugträgerscheiben, Strecken der Vorformlinge und Fördern von Vorformlingen und Behältern.
  • Energieersparnis Reduzierter Energieverbrauch dank dem hohen Wirkungsgrad des Ofens, der elektrischen Antriebe und des Systems zur Wiederverwendung der Luft.
  • Einfacher linearer Aufbau (L-Form) mit Unterteilung in Module: integrierte Beschickung der Vorformlinge, linearer Ofen, Direktförderung, Blasformeinheit.
  • Aus 2 Doppelmodulen bestehender Ofen mit 9 Infrarotlampen. Der Luftstrom im Ofen homogenisiert die Wärme an den Wänden der Vorformlinge. Halskühlung mittels Kühlluft.
  • Direktfördersystem: Gleichzeitige Förderung der vorgewärmten Vorformlinge vom Ofen in das Formwerkzeug und der blasgeformten Flaschen in den Behälteraustrag. Für die Förderung der Vorformlinge in die Presse muss kein Abstand zwischen ihnen geschaffen werden.
  • Antrieb der Streckblasformanlage mittels Servomotor. Der Streckvorgang erfolgt in 2 Schritten – Heranfahren und Strecken. Durch Blasformen des Halses unter Druck wird einer möglichen Verformung vorgebeugt.
  • Druckluftausgleich bei Werkzeugverschluss zur Sicherung einer vollkommenen Abdichtung und Verhinderung von Trennlinien.
  • Benutzerfreundliche Bedienung: In die Bedienkonsole integrierter Touch-Screen für Bedienung und Einstellung der Blasformmaschine.
  • Voller Zugang zu den wichtigsten Maschinenteilen für Wartung, Einstellung und Wechsel der Formwerkzeuge – zweckmäßig angeordnete Türen und ergonomische Positionen der verschiedenen Module für die einzelnen Funktionen.
  • Zur Optimierung von Flexibilität, Hygiene und Produktionskosten stehen verschiedene Optionen zur Verfügung.

URBI-2L

Anzahl der Werkzeuge

2

Maximales Behältervolumen

8-10 l

Maximale Behälterabmessungen

Durchmesser Ø 200 mm

Höhe (*) 400 mm

Maximale Produktionsleistung (**)

2.400 b/h

(*) Auf Anfrage, je nach Behälterart.

(**) Abhängig von der Behälterart..

Neben der Blasformmaschine als Kernstück der Behälterfertigungslinie sind in deren Umfeld einige Nebenaggregate erforderlich, die zur Ausstattung eines „schlüsselfertigen“ Projekts optional geliefert werden können.

Nebenaggregate für den Betrieb der Blasformmaschine.

Kompressor zur Versorgung mit Hochdruckluft für den Blasvorgang. International renommierte Fabrikate wie ABC, AF etc.

  • Kompressor für die Versorgung mit Niederdruckluft für pneumatische Antriebe der Blasformmaschine.
  • Kühlaggregat für Formwerkzeug- und Ofenkühlwasser.
  • Thermoregulator für Werkzeugtemperierung (sofern im Prozess erforderlich).
  • Luftentfeuchtungsanlage für den Innenbereich der Blasformmaschine.

Einrichtungen zur Optimierung der Anlagenproduktivität.

  • System zur Depalettierung von Vorformlingen auf den Aufgabetrichter der Blasformmaschine.
  • Systeme zur Entnahme der blasgeformten Behälter und Gebinde.
  • Bandförderer.
  • Luftfördertechnik.
  • System zur Verpackung der Behälter.
  • Palettierung der Behälter.

Urola übernimmt die Lieferung und den Einbau dieser Einrichtungen im Rahmen eines „schlüsselfertigen“ Konzepts und bietet die Bereitstellung einer kompletten betriebsbereiten Produktionslinie.

Integrierte Verpackungslösungen.

In Zusammenarbeit mit führenden Herstellern bieten wir integrierte Lösungen an, die neben den oben genannten Einrichtungen Abfüll-, Etikettier-, Gruppier- und Palettieranlagen umfassen.

Preferential-Heating für ovale Behälter

Das Preferential-Heating-Verfahren eignet sich zur Herstellung komplexer PET-Behälter wie asymmetrisch bzw. oval geformte PET-Flaschen oder andere flache Behälter. Das gesamte Know-how von Urola rund um die Gestaltung komplexer Behälter und Gebinde fließt in die das Preferential-Heating-Verfahren ein, mit dem Ergebnis eines einfachen, praktischen Systems, das sowohl als Originalausstattung als auch nachgerüstet das ideale Instrument zur Erzielung der erwünschten Resultate bietet.

Technologie für Heißabfüllung

Für Kunden mit Herstellung von Behältern für Heißabfüllung oder Pasteurisierung bietet Urola die Möglichkeit, die Blasformanlagen der Produktreihe URBI mit der entsprechenden Technologie auszustatten. Dies geschieht durch ein Heißsiegelverfahren mit verstärkter Erhitzung des Behälters, wobei die durch das heiße Formwerkzeug übertragene Hitze durch eine Innenkühlung des Behälters ausgeglichen wird. Das hohe Wärmeeindringvermögen bis ins Innere der Vorformlinge sorgt für die richtige Qualität der Behälter und Gebinde.

Luftrückführsysteme

Die Blasformanlagen von Urola sind mit Systemen zur Rückführung (Wiederverwendung) der für den Blasformvorgang eingesetzten Blasluft für die Druckluftantriebe ausgestattet. Dies ermöglicht erhebliche Energieeinsparungen, da ein zusätzlicher Niederdruckkompressor überflüssig wird.

Behälter in Mehrschichttechnologie

Für komplexe PET-Mehrschichtbehälter besitzen die Blasformanlagen der Produktreihe URBI von Urola ein hervorragendes Verarbeitungsvermögen, das als Ergebnis hochwertige Behälter und Gebinde liefert.

URBI-2L und Umwelt

Schon bei der anfänglichen Konzipierung der Serie URBI waren wir darauf bedacht, die Auswirkungen auf die Umwelt möglichst gering zu halten, wobei die folgenden wesentlichen Aspekte im Vordergrund standen:

  • Senkung des Energie- und Luftverbrauchs.
  • Konstruktion von Systemen, mit denen die Herstellung von Behältern mit minimalem Gewicht ermöglicht wird.

Mehr Umweltschutz